kohle 2 1200x620 Gabriele



Newsletter Nr. 29

Pilar ~ Choreografie, Tanz und Performance


Ihr Lieben,

Corona!!! Corona überall, im Leben, in Gesprächen, in unserem Tun, in unserem Fühlen und Denken - alles dreht sich um Corona. Was wir dürfen oder nicht, entscheidet Corona. Corona hat neue Sätze in unsere Körper und unseren Verstand geschrieben und so manches verändert.

Der Satz „Ich weiß“ gilt nicht mehr, statt dessen heißt es: Vielleicht, weiß ich nicht, mal sehen, abwarten, wir wissen nicht wann, es ist noch nicht so weit, wir müssen warten …

Corona hat nicht nur unser Immunsystems gekapert, sondern unsere Freiheit des Denkens, Fühlens und Handelns. Alle Themen reduzieren sich auf „Coronathemen“ und ich frage mich: Wie können wir mit dieser ungewohnten Situation umgehen ohne uns selber dabei zu verlieren?

Eine unsichtbare Angst greift und bewegt uns, ohne dass wir es merken. Sie ist schon ein Teil von uns geworden. Was brauchen wir wirklich? Eine neue Realität hat uns heimgesucht, die länger andauern könnte – als würden wir uns in einem wirren Traum befinden.

Und mitten in dem ganzen Verwirrspiel: Wo stehen da Kunst und Kultur? Ich fühle mich in der Verantwortung, Kultur lebendig zu erhalten, ja, sie wieder zu beleben. Kultur ist ein wichtiger Teil unserer Existenz und Gesundheit, sie schützt unser Leben. Kulturorte sorgen für ein Heimatgefühl und Zugehörigkeit. Kultur hält die Räume bereit, in denen die Gesellschaft seelisch gesund bleiben kann und darf. Sie ist ein Zuhause für Begegnung, Erlebnisse, Einfühlsamkeit, Kommunikation, Berührung, Austausch, Verbindung, Stimulation, Kontakte und so viel mehr.

Juni lässt uns mit neuem Atem beginnen: die Grenzen zwischen Ländern und Menschen werden wieder geöffnet, Begegnung können stattfinden, Kultur darf in kleinen Formaten erlebt werden.

Das Staunen wieder beleben?
Aufmerksamkeit kultivieren und schenken?
Zu neuen Fragen erwachen?
Feine Veränderungen wahr nehmen?
Alltag oder neue Realität leben?

Ich freue mich, dass die Welt allmählich wieder zu Verstand kommt. Der Juni und der Sommer erwarten uns mit besonderen kulturellen Begegnungen.

Nur Mut………! Masken & Desinfektion & Menschen & Distanz & Begegnung & Kultur.

Mit Liebe
Pilar


Aktuelle Rosenhof-Projekte

Wohnen im Rosenhof
Wir suchen Menschen, die im Rosenhof in Wohneigentum leben möchten – Singles, Paare und Familien. Nachdem der Bebauungsplan Ende April genehmigt wurde, wollen wir zusammen mit den künftigen Bewohnern in die nächste Planungsphase gehen. Bei Interesse bitte bei mir melden. Kontakt »



Bebauungsplan
Kultur im Rosenhof
Mit dem Bebauungsplan für den Rosenhof ist der Weg frei für den Bau des neuen Kulturraums, einem lichten Veranstaltungssaal, der die 2010 abgebrannte Kulturscheune ersetzen wird.

Wir suchen Menschen, die Mittel und Wege haben, diesen Kulturort im Naturpark Südschwarzwald inmitten der herrlichen Landschaft des Kleines Wiesentals Wirklichkeit werden zu lassen. Investoren, Freunde, Gönner, Sponsoren, Mitreisende - Menschen mit Spirit und Vision.
20181103 Blick vom Rosenhof ins Tal
Innen 5
Menschen, die wissen, dass es Kultur und Natur in gegenseitiger Durchdringung sind, die unsere feinsten Sinne, hervorragendsten Fähigkeiten und menschlichsten Qualitäten hervorbringen und befördern. Zusammen mit euch begeisterungsfähigen Menschen möchten wir dem Rosenhof mit seinem weitläufigen Garten und dem alten Baumbestand – diesem Ort voller Magie und Kreativität - wieder den Kulturraum zurückgeben und ihn damit in einen Ort der Zukunft verwandeln.

Wir haben mehrere Programme für unterschiedliche Formen finanzieller Unterstützung und Beteiligung am neuen Kulturraum aufgelegt, von Spendenbeiträgen über das Stühle-Projekt bis hin zu größeren Investitionssummen. Bitte sprecht mich direkt darauf an Kontakt »


Termine im Juni 2020

Spüren
Offenes Atelier für Danse Sensible am Rosenhof
Freitag, 19. Juni, von 10 - 12 Uhr. Bitte anmelden pilarpilar@gmx.de
Augen-blick
Augen-Blicke mit Urs
Samstag, 20. Juni 2020, 14 - 17 Uhr, macht Urs Näf eine Führung durch das Museum Basel zum Thema «Blicke ins Dunkel». Mehr dazu »
IZS_Training2
Offenes Atelier für Tanztheater in Lörrach
Mittwoch, 24. Juni, von 19 bis ca. 22 Uhr im Werkraum. Bitte anmelden pilarpilar@gmx.de
Kochen mit Zeit 2
Kochen mit Zeit 1
Am Samstag, 27. Juni 2020 findet von 11-15 Uhr zum ersten Mal 'Kochen mit Zeit' statt. Wir machen eine Paella. Mehr zu Kochen mit Zeit »

Ben und Kilya1a
Konzert mit Ben & Kilya
Am Samstag, 27. Juni 2020, 20 Uhr, geben das Singer-Songwriter-Duo Ben Meech (voc, git) und Kilya Vogel-Buira (voc, violin) ein Konzert im Garten des Rosenhofs. Mehr dazu »
dialog 2
Dialog-Gruppe auf dem Rosenhof
Am Montag, 29. Juni 2020, 19:00 - 20:30 Uhr, treffen wir uns nach längerer Pause endlich wieder, um die Kultur des Dialogs nach Bohm zu pflegen. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Mehr zur Dialog-Gruppe »
Coaching
Mehr von sich selbst entdecken ...
Für Menschen, die durch einen künstlerischen Prozess Anworten auf ihre Lebensfragen finden wollen, biete ich Einzelbegleitung an. Kontakt »

Lockdown-Projekte

Dance in Lost Places
Ein Lockdown-Projekt von Pilar Buira Ferre und Anna Natalia Vogel-Buira. Die Kontaktsperre der letzten Wochen haben mich und meine Enkelin auf die Idee gebracht, verlassene Gebäude ausfindig zu machen und ihnen mit einer Performance neues Leben einzuhauchen. Schon unser erster Ort, ein leerer Kuhstall, war für uns ein magisches Erlebnis, wie Fotos und Video zeigen. Als nächstes haben wir eine verlassene Kohlezeche gefunden und betanzt. Fortsetzung folgt. Dance in Lost Places »


DILP 1-2
LaPilá
Wir haben die ruhige Zeit genutzt, um auf meiner Website 'Pilar - Choreografie, Tanz und Performance' ein unvollendetes Vorhaben zum Abschluss zu bringen: die Seite LaPilà. Dort zeige ich meine choreographische und tänzerische Arbeit der letzten Jahre. Die Choreografien sind zum größten Teil Repertoirestücke, die von Theatern, Kulturinstitutionen, Schulen und Privatpersonen gebucht werden können. LaPilà »
Pilar 1000x750

Kultur Sommer 2020

Tanz-Kultur-Distanz im Dialog
Lange war es unsicher, ob wir unser jährliches Tanzfestival veranstalten können, doch nun ist klar: Tanz.Kultur.Dialog 2020 findet statt. Vom 16. - 19. Juli werden wir wieder eine interessante Mischung aus regionalen und internationalen Kompagnien und Solokünstlern der zeitgenössischen Tanzszene präsentieren.

Allerdings werden nur 80 Menschen pro Abend die Performances erleben können und es müssen spezielle Hygienevorschriften berücksichtigt werden. Mehr zu Programm und Künstlern veröffentlichen wir in Kürze.

In-Zeit-Sprung 8 im Werkraum, 29.9.18
Martin-Grandperret-500x334
Malkurs am Rosenhof
Die Malerin Eloisa Florido Navarro bietet vom 30. Juli bis 2. August einen Malkurs zum Thema 'Dualität' an. Weitere Infos »
Dualidad ella y Leonardo - eloisa 620x537
Sommertanzcamp - Die Farbe des Tanzes
Vom 5.-8. August 2020 findet auf dem Rosenhof ein Sommertanzcamp für Kinder statt. Am letzten Abend werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Danse Sensible am Meer
Vom 30. August bis 6. September gibt es, wie jedes Jahr, einen Workshop 'Danse Sensible am Meer'. Für Menschen mit und ohne Vorkenntnisse. Leitung: Pilar Buira
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Veranstaltungsübersicht 2020 hier »
Fotos: Gabriele Seidel, Bernardo Hoechst, eigene Fotos und Promofotos der Künstler